Lese-Rückblick Januar 2015

Bücher Januar 2015

Ausgelesen…

… habe ich nach langer Leseflaute in 2014 mal endlich wieder sechs Bücher, innerhalb eines Monats.

… habe ich Der Mann aus St. Petersburg von Ken Follett. Zweifellos das Buch eines weltbekannten Autors, dessen spätere Werke mich jedoch von ihrer Thematik her mehr begeistern.

… habe ich auch wieder einmal Harry Potter und die Kamer des Schreckens von J.K. Rowling. Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr, die komplette Reihe zu wiederholen.

… habe ich zwei Novellen von Guy de Maupassant, an die ich mich mittlerweile kaum noch erinnern kann.

… habe ich Auf den Spuren der Dichter mit Geschichten rund ums Mittelmeer. Eine Geschichtensammlung, die auf einer guten Idee beruht, aber eher mäßig umgesetzt wurde.

… habe ich Frank Rehfelds Zwergenbann. Einer der besten zweiten Teile einer Trilogie, die ich je gelesen habe.

… habe ich den ersten Teil der Holly-Reihe von Anna Friedrich. Wieder eins von den Büchern, deren Konzept mich begeistert, aber deren Umsetzung nicht meinen Erwartungen entsprach.

Herausgefordert…

… hat mich außerdem meine Reading Challenge 2015. Von der ich bisher vier Aufgaben als erledigt markieren konnte.

a8bQeNe_700b_v1Erledigt habe ich davon folgende Punkte:

  • a book with nonhuman characters (Zwergenbann)
  • a book by a female author (Holly)
  • a book your mom loves (Der Mann aus St. Petersburg)
  • a book from your childhood (Harry Potter und die Kammer des Schreckens)

Statistisches…

gelesene Seiten: 1628 / pro Tag: 53

gelesene Bücher: 6

SUB: 68

Neuzugänge: 2

Gelesen & Gesehen …

… habe ich gerne Der Bücherblog von Anja. Ein toller Blog zum Stöbern und Zeit vergessen.

… habe ich auch einen tollen Beitrag auf Kerstins Booktastic World, in dem sie darüber schreibt, warum man sich vor dicken Büchern nicht zu ängstigen braucht.

Kurzmeldung: 4 Jahre Büchermuffel

4 Jahre WordPress

WordPress hat mich gerade mit der Meldung überrascht, dass ich mich vor 4 Jahren registriert habe. Meine Bloggerzeit begann also am 28.08.2010 (damals noch unter einer anderen URL). 🙂 Wie die Zeit vergeht. Aus diesem Anlass wollte ich einfach mal Danke sagen an alle Leser, Blogger und Autoren, dir mir seitdem folgen, ihre Bücher für Rezensionen zur Verfügung stellen und ihre Kommentare da lassen. Dankeschön.^^

PS: So und jetzt muss ich mir Gedanken machen, was ich nächstes Jahr zum 5-jährigen Jubiläum machen möchte. 🙂

Buchnotizen Mai 2014 [Monatsrückblick]

Monat Mai 2014

Ausgelesen…

… habe ich sagenhafte fünf Bücher. Aktueller Jahresrekord für mich!

… habe ich ein Rezensionsexemplar von Alexander Merow. Allerdings konnte mich Grimzhag der Ork nur mäßig überzeugen.

… habe ich zudem Deutsch für jung Profis vom Deutschlehrer der Nation Wolf Schneider. Darin findet man viele Anstöße, um nicht nur schöner, sondern vor allem verständlicher zu schreiben.

… habe ich auch noch Fünf von Ursula Poznanski. Ein lesenswerter Geocaching-Thriller – für Krimifans sicherlich ein Muss.

… habe ich Terry Pratchetts Einfach göttlich. Meiner Meinung nach nicht sein bestes, aber auch nicht sein schlechtestes Werk.

… habe ich zuletzt noch Der Tod wartet von Agatha Christie. Zwei Krimis in einem Monat gelesen vielleicht kann ich dem Genre doch etwas abgewinnen.

Herausgefordert…

… bin ich immer noch durch meine persönliche SUB-Challenge. Es läuft im Großen und Ganzen recht gut, da die Zahl ungelesener Bücher stetig sinkt. Allerdings geht es mir noch nicht schnell genug. Mein Jahresziel von einem Nuller-SUB ist noch über 40 Bücher entfernt. Schwierig für mich so viele Bücher in einem Halbjahr zu schaffen.

Niedergeschrieben…

… habe ich zwei Rezensionen. Zum einen zu Fünf, da ich mich näher mit dem Genre auseinandersetzen wollte, und zum anderen zu Grimzhag der Ork, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelte. In meinen anderen Posts habe ich mich gefragt: Wie seriös sind Wortpatenschaften? Eine Frage, worauf ich bis heute keine endgültige Antwort habe. Außerdem habe ich einen Blogsale gestartet, um nie gelesene Bücher von meinem SUB zu befreien. Wer neuen Lesestoff braucht, kann sich dort gerne noch umschauen.

Statistisches…

gelesene Seiten: 1508 / pro Tag: 49

gelesene Bücher: 5 (Bewertung: ø 3,8)

SUB: 43

Neuzugänge: 3

Gelesen & Gesehen …

… ist eine Rubrik, in der ich ähnlich wie bei den Sonntagslesern monatlich über den Tellerrand schauen möchte und euch vorstelle, welche Blogbeiträge mir im Gedächtnis geblieben sind.

… habe ich, dass die Bloggerinitiative „We read Indie“ schon ein ganzes Jahr alt wird. Da sage ich nur herzlichen Glückwunsch und auf viele weitere schöne Jahre und Rezensionen.

… bei buchpost die Frage: Literaturkritik und Literaturblogger – Profis versus Dilettanten? Neuer Stoff hat die alte Diskussion wieder aufleben lassen und die liebe Anna hat einige aussagekräftige Beiträge dazu zusammengefasst.

… Sophie von literaturen hat schon im Mai 2013 die Aktion „Die Kleinsten werden die Größten“ sein, um kleine inhabergeführte Buchhandlungen vorzustellen. Seit letztem Monat gibt es nun eine eigene Seite dafür.

… Andrea von danares.mag hat eine äußerst interessante Interpretation der Geschichte vom gefräßigen Bücherwurm in der Mainzer Neustadt gesichtet.