Straßencharts KW #07: Was liest du unterwegs?

Straßencharts Büchermuffel

Straßencharts BüchermuffelMittwochs ist jetzt immer Zeit für die Straßencharts. Schielt ihr auch gerne auf die Cover der Bücher, die andere Menschen in Bus, Bahn und Straßenbahn lesen? Mich schon! Deswegen notiere ich mir jetzt jede Woche, welche Bücher mir unterwegs begegnen und stelle sie euch kurz vor.

Wenn ihr ebenfalls die Menschen in eurer Umgebung beobachtet, dann macht doch einfach mit und stellt die Bücher in eigenen Beiträgen oder hier in den Kommentaren vor. Je mehr wir sind, umso repräsentativer werden schließlich die Straßencharts.

George R. R. Martin – Die Saat des goldenen Löwen [Das Lied von Eis und Feuer 04]

Die Saat des goldenen LöwenKlappentext: Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die ältere Sansa versuchen will, das beste aus der Situation zu machen, entscheidet sich Arya zur Flucht. Doch der Weg zu ihrer sicheren Heimat in Winterfell ist lang, und die verschiedenen Parteien, die im Bürgerkrieg aufeinanderprallen, sind nicht die einzige Gefahr für das junge Mädchen …

Mein Einruck: Als ich das Buch in der Straßenbahn gesehen habe, dachte ich mir sofort, dass ich die Reihe eigentlich auch mal weiterlesen könnte. Den ersten Band habe ich vor einem Jahr gelesen als ganz Deutschland noch komplett eingeschneit war. Jetzt fehlt mir irgendwie der Schnee für die Reihe, denn sie hat sich bei mir als gute Geschichte für die Wintermonate eingebrannt.

Kjetil Johnsen – Das Böse vergisst nie [Dark Village 01]Dark Village 01

Klappentext: „Sie lief. Sie wusste, dass sie dem Nebel nicht entkommen konnte, der sie umgab, und auch nicht diesem heftigen, beklemmenden Gefühl und der Angst, die in ihrem Kopf waberte. Der Angst, dass irgendwas hinter ihr her war, dass es sie einholen würde, egal, wie schnell sie war.“ Dark Village. Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Nichts ahnend, dass ihre Tage gezählt sind … In einem Badesee wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, über deren Identität nur bekannt ist, dass es eine der vier Protagonistinnen ist, die in einer Art Rückschau vorgestellt werden. Es geht um die schüchterne Nora, der es an Selbstvertrauen fehlt. Benedicte, die daheim mit ihrer tablettensüchtigen Mutter zu kämpfen hat und sich immer wieder beweisen muss, dass sie hübsch und begehrenswert ist. Dann ist da noch Vilde, impulsiv, aufbrausend und etwas sperrig. Und Trine, die am liebsten Fußball spielt und im Sport als Teamchefin aufgeht. Der Eklat ist vorprogrammiert, als der gut aussehende Nick neu in die Klasse kommt, sich Nora Hals über Kopf in ihn verliebt und Benedicte Nora gegenüber behauptet, von Nick vergewaltigt worden zu sein.

Mein Eindruck: Bei der Dark Village Reihe frage ich mich immer, ob es sich dabei um Thriller oder tatsächlich um Bücher aus dem Horror-Genre handelt. Wär’s Horror, würde ich sie bestimmt auch mal in die Hand nehmen, da allein schon die Gestaltung wunderhübsch ist. Vielleicht kann mir ja einer von euch die Frage beantworten.

C. Alexander London – Wir werden nicht von Yaks gefressen *hoffentlich

Wir werden nicht von Yaks gefressenKlappentext: Die Zwillinge Celia und Oliver Navel wollten während der Sommerferien einfach nur stundenlang fernsehen. Doch eine Intrige gegen ihren Vater zwingt die beiden, nach Tibet zu reisen, wo sie nicht nur nach ihrer verschwundenen Mutter suchen, sondern auch einem sprechenden Yak, gefährlichen Gifthexen und einer Geheimgesellschaft machtgieriger Forscher begegnen. Und so nimmt ein gänzlich unfreiwilliges Abenteuer seinen Lauf, das an Komik kaum zu überbieten ist.

Mein Eindruck: Das ist ein Buch von dem ich noch nie zuvor etwas gehört hatte und was ich auch im Laden nicht in die Hand genommen hätte. Allerdings klingt der Plot so herrlich verrückt, dass ich tatsächlich überlege es auf meine Wunschliste zu packen. Deswegen schaue ich so gerne, was andere lesen. Da blickt man einfach mal über den Tellerrand hinaus.

Advertisements

2 Gedanken zu „Straßencharts KW #07: Was liest du unterwegs?

  1. Musste gerade bei dem vierten Teil von Game of Thrones schmunzeln, da ich mit dem Buch gerade die Straßenbahnen beehre haha 😉
    Nun wo ich bewusst darauf achten möchte, was denn so gelesen wird, scheint es so, als würde niemand mehr in meinen Bahnen lesen. Das nenne ich mal Verrat!

    1. Vielleicht habe ich ja auch dich und dein Exemplar von Game of Thrones gesehen? 😉 Fährst du öfter mal in Dresdner Straßenbahnen^^?

      Bei mir ist es umgekehrt, jetzt da ich noch bewusster darauf achte, komme ich kaum hinterher mir die Bücher zu notieren. Das war auch ein Grund, weswegen ich die Reihe wöchentlich veröffentlichen möchte. Allein heute habe ich schon wieder zwei Leser in der Bahn entdeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s