Ausgefressen – Moritz Matthies (Audio) [Reupload]

„Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet wäre. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.“

Inhalt:

Ray lebt zusammen mit seinem Clan im Zoo, denn er ist ein Erdmännchen. Ein Erdmännchen mit außergewöhnlichen Wünschen. Zum einen ist er verliebt in eine Chinchilladame, was schon allein durch die Tatsache, dass einer nacht- und einer tagaktiv sei, zu Problemen führen werde, worauf ihn sein lispelnder Bruder Rufus fürsorglich hinweist. Zum anderen würde Ray gerne Privatdetektiv werden, denn schnüffeln und herumstöbern liegt seiner Gattung quasi im Blut.

Tatsächlich taucht eines Tages der Privatermittler Phil im Zoo auf und stellt Fragen nach einem verschwundenen, älteren Herren. Der aufmerksame Ray weist ihn auf die Schüsse hin, die er und sein Clan des Nachts gehört haben, denn Phil scheint mit genug Alkohol im Blut die Erdmännchensprache verstehen zu können. Der menschliche Detektiv beschließt mit den Tieren zusammen zu arbeiten, denn um diesen Fall zu lösen, benötigt er die Augen und Ohren des gesamten Zoos. Ray, Leiter dieser Unternehmung, kommt somit seinem Traum einen Schritt näher. Doch ob er seine Arbeit gut macht, dass sei an dieser Stelle nicht verraten.

Meine Meinung:

Die Rezensionen zum Buch hatten mein Interesse zunächst nicht wecken können, da mich das Cover sehr stark an Tommy Jauds „Hummeldumm“ erinnerte, dessen Geschichte mich auch nicht sehr begeistert hat. Erst die von Christoph Maria Herbst gelesene Version, fand ich wirklich klasse. Nachdem ich dann erfahren habe, dass auch „Ausgefressen“ von ihm gesprochen wird, wollte ich es dann doch haben. Und tatsächlich, Christoph Maria Herbst schafft es den Figuren unnachahmlich Leben einzuhauchen. Diese werden mit sprachlichen Eigenheiten, den passenden Stimmen und schauspielerischer Leichtigkeit von literarischen Figuren zu wahren Charakteren. Ich musste das Hörspiel trotz fünf Stunden Spielzeit in einem Rutsch durchhören, da es einfach Spaß machte dem lispelnden Rufus, seinerer dümmlich kichernden Schwester oder den vergesslichen Flamingos zuzuhören.

Dennoch bin ich mir sicher, dass mich das reine Buch nicht so hätte begeistern können. Der Kriminalfall, der sich um den Erdmännchenclan herum spinnt, ist zunächst etwas verwirrend und wirkliche Spannung entstand meiner Meinung nach auch nicht. Es gibt einige nette, kleine Begebenheiten. Zum Beispiel fand ich es ganz witzig, was der Clan so alles aus einem Smartphone machen kann. Der eigentlich Plot bot jedoch keine große Spannung.

Trotzdem bleibt es eine tolles Buch für alle die sich in Geschichten wie Madagaskar oder Findet Nemo wiederfinden, in denen Tiere eine Sprechrolle übernehmen und ein wenig die Absurditäten der Menschen aufzeigen. Dieses Buch machen nicht seine Handlungen, sondern seine Charaktere aus, die von Christoph Maria Herbst auf wunderbare Weise lebendig werden. Dieses Werk ist eines der wenigen von denen ich selbst nur das Hörbuch besitzen möchte und jedem der mich fragt auch nur zu diesem raten würde.

Kennt ihr Bücher, wo ihr das Hörbuch besser findet als die Printausgabe? Schreibt es mir in den Kommentaren!

Zur HÖRPROBE

  Allgemeine Angaben:

  • Titel: Ausgefressen
  • Autor: Moritz Matthies
  • ISBN: 978-3-8398-1134-4
  • Preis: 19,95€
  • Audio-CD; 4 CDs; 310 Minuten
  • Erscheinungsjahr: 2012
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s