Kaltduscher – Matthias Sachau [Reupload]

Klappentext:

Können Männer denken, wenn sie unter sich sind? Und wenn ja, wie lange? Fehlt ihnen außer Sex überhaupt irgendwas? Und was passiert, wenn nicht nur wahnsinnige Vermieter, russische Schläger und alte Stasi-Hausgenossen, sondern auch noch Frauen ihre Kreise stören? Oliver und seine Mitbewohner müssen schwere Prüfungen bestehen, doch am Ende des Tages findet sich immer noch ein Bier in der Küche.

„[…] ich mache mir Sorgen, dass das gesamte Kinderkanal-Sommerfest gegen Mittag bei Sonnenhöchststand im Boden versinken wird. Einschließlich dem zehn Meter hohen Bernd-das-Brot-Kletterturm, der als letzte Worte bestimmt noch einmal leise ‚Mist‘ sagen würde.“

Sachau, Matthias: Kaltduscher, Berlin (Ullstein) 2009, S. 178

Meine Meinung:

Oliver Krachowitzer oder einfach nur Krach weiß noch nicht so recht, wo sein Leben ihn hinführen soll. Schauspielerei? Singerei? Oder doch weiter im Museum arbeiten? Auch mit der Liebe ist es etwas verzwickt. Natürlich ist Amelie hübsch und klug und perfekt, aber muss so eine Frau nicht Zwangsemotionen hervorrufen? Außerdem gibt es da noch Julia, deren Mutter als Professorin am Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien arbeitet, wodurch Julia den Feminismus quasi mit der Muttermilch aufgesogen hat. Zum Glück lebt Krach in einer echten Männer-WG. Alle Probleme des Tages kann man dort mit einem schönen Bier aus der eigenen Zapfanlage vergessen.

Auch wenn der Klappentext Anderes vermuten lässt, zählt dieses Buch glücklicherweise nicht die typischen Klischees auf. Es ist absolut unterhaltsam und als leichte Lektüre in Bus und Bahn eignet es sich hervorragend. Die Charaktere sind glaubwürdig, lustig, verpeilt und z.T. einfach nur zum Lachen. Mein heimlicher Held: Lambert, der aus einer Versuchsklinik gerettete Hund mit Gespür für Liebesangelegenheiten.

Es gab sogar Stellen, an denen ich laut Lachen musste. (Und das passiert eher selten bei mir.) Ich finde, dass es ein echt toller Gegenentwurf zu diesen ganzen „Chick lit“-Büchern. Definitv auch etwas für Männer. Ihr merkt, ich bin recht begeistert. Das hätte ich gar nicht erwartet, da ich dieses Buch als 3. Mängelexemplar aus einer Wühlkiste gefischt, damit ich pro Buch nur 3€ zahlen musste. Das war auf alle Fälle ein Glücksgriff.

Allgemeine Angaben:

Matthias SachauKaltduscher

-ISBN 978-3-548-28017-2; Preis 8,95€

-erschienen im Juni 2009; 391 Seiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s